Datenschutz

    Die EURO Kartensysteme GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der DSGVO. Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

     

    1. Datenschutz auf einen Blick

    Datenerfassung auf unserer Website
    Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
    Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

     

    Wie erfassen wir Ihre Daten?
    Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
    Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

     

    Wofür nutzen wir Ihre Daten?
    Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

     

    Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
    Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

     

    Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
    Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.
    Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

     

    2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

    Datenschutz
    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
    Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

     

    Hinweis zur verantwortlichen Stelle
    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
    EURO Kartensysteme GmbH
    Geschäftsführung: Karl F. G. Matl
    Solmsstraße 6
    D-60486 Frankfurt a.M.
    GERMANY
    Telefon: +49 (0) 69 97945-0
    E-Mail: Empfang@eurokartensysteme.de
    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

     

    Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns: empfang@eurokartensysteme.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

     

    Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
    Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
    Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Postfach 31 63
    65021 Wiesbaden
    Telefon: (0611) 14 08-0
    Telefax: (0611) 14 08-900
    poststelle@datenschutz.hessen.de

     

    Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

     

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

     

    Auskunft, Sperrung, Löschung
    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

     

     

    3. Datenschutzbeauftragter

    Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
    Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.
    Datenschutzbeauftragter der
    EURO Kartensysteme GmbH
    Solmsstraße 6
    D-60486 Frankfurt a.M.
    Telefon: +49 (0) 69 979 45 0
    E-Mail: eks-datenschutz@eurokartensysteme.de

     

    4. Datenerfassung auf unserer Website

    Cookies
    Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.
    Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

     

    Server-Log-Dateien
    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
    Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

     

    Einsatz des Webanalysedienstes Matomo
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Wir setzen auf unserer Webseite den Webanalysedienst Matomo, des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, ein. Matomo verwendet für diese Analyse Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Wenn sie Einzelseiten unserer Webseite aufrufen, dann werden die folgenden Daten gespeichert:

    • Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
    • Die aufgerufene Webseite
    • Die Webseite, von der Sie auf die auf unsere Internetpräsenz gelangt sind (Referrer)
    • Die Unterseiten, die Sie auf unserer Webseite aufrufen
    • Ihre Verweildauer auf unserer Webseite
    • Die Zeit Ihres Webseiten-Besuches
    • Die Häufigkeit des Aufrufs unserer Webseite

    Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden an unseren Matomo-Server übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend pseudonymisiert, sodass Sie als Nutzer für uns nicht erkennbar sind. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

    2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist unser berechtigtes Interesse an einer statistischen Analyse des Nutzerverhaltens sowie zu Optimierungs- und Marketingzwecken nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

    3. Zweck der Datenverarbeitung
    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht uns, Ihr Nutzerverhalten zu analysieren. Die hieraus gewonnen Informationen helfen uns, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dadurch wird es uns ermöglicht, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Ihrem Interesse am Schutz personenbezogener Daten wird durch die Pseudonymisierung Ihrer IP-Adresse hinreichend Rechnung getragen.

    4. Dauer der Speicherung
    Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. In unserem Fall ist dies nach 12 Monaten der Fall.

    5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Durch eine Deaktivierung der Cookies wird Matomo kein Nutzerprofil auf Basis Ihrer IP-Adresse für die Dauer des Website-Besuchs erstellen können.

    Sollten Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten über Ihren Besuch nicht einverstanden sein, können Sie daher der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. Sodann wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, der zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Daten über Ihren Besuch mehr erhebt. Bitte beachten Sie hierbei, dass, sollten Sie die Cookies in Ihren Browsereinstellungen löschen, dies zur Folge haben kann, dass auch das Opt-Out-Cookie von Matomo gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

     

    Matomo-Analyse

     

    Kontaktformular
    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft  widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten speichern wir, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Soweit binnen drei Monaten keine Anschlussfrage in derselben Sache von Ihnen gestellt wird, erfolgt eine Löschung Ihrer Daten und wir können auf Ihre Eingangsfrage nicht wieder Bezug nehmen.


     

    5. Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungsverfahren gem. Artt. 13, 14 DSGVO

    Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die EURO Kartensysteme GmbH (im Folgenden: „EURO Kartensysteme“ oder „wir“ / „uns“), Solmsstraße 6, 60486 Frankfurt am Main, und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

     

    1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
    Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:
    EURO Kartensysteme GmbH
    Solmsstraße 6
    60486 Frankfurt am Main
    Tel.: +49 (0) 69 979 45 0
    Fax: +49 (0) 69 979 45 48 88
    E-Mail: Empfang@eurokartensysteme.de
    Internet: www.eurokartensysteme.de



    Sollten Sie Fragen zur Datenverarbeitung haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Ihr Ansprechpartner ist unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter, den Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz Datenschutzbeauftragter oder per E-Mail erreichen unter:

     

    eks-datenschutz@eurokartensysteme.de

     

    Die Bearbeitung Ihrer Anfrage erfolgt stets kurzfristig und unser Datenschutzbeauftragter meldet sich bei Ihnen zurück.

     

    2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten.
    In diesem Zusammenhang sind relevante personenbezogene Daten insbesondere Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum, ggf. Ihre Staatsangehörigkeit sowie ggf. Ihr Familienstand. Weiterhin verarbeiten wir Daten über Ihre Berufserfahrung und Schulausbildung sowie sonstige Daten, die Sie uns im Bewerbungsverfahren, wie etwa in Ihrem Bewerbungsanschreiben, Ihrem Lebenslauf oder Ihren Zeugnissen, übermitteln.
    In Ausnahmefällen verarbeiten wir dabei auch sog. besondere Kategorien personenbezogener Daten, sollte bei einem Bewerber beispielsweise eine körperliche Einschränkung vorliegen, aufgrund welcher eine Bevorzugung bei der Stellenvergabe ergehen kann.
    Soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist, verarbeiten wir zudem Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten berechtigt übermittelt werden.

     

    3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Bewerbungsverfahrens.

    Ihre personenbezogenen Daten werden hierbei insbesondere für eine Kontaktaufnahme sowie für die Bewerberauswahl genutzt.

     

    Des Weiteren unterliegen wir als Zahlungsinstitut den Vorschriften des Geldwäschegesetzes und den Vorschriften der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Zudem haben wir aufgrund unserer Geschäftstätigkeit eine große Verantwortung sowohl in finanzieller Hinsicht als auch innerhalb der Kreditwirtschaft. Um diesen umfangreichen Anforderungen gerecht zu werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen von Zuverlässigkeitsüberprüfungen.

     

    Sofern ein Beschäftigungsverhältnis begründet wird, überführen wir Ihre personenbezogenen Daten zur weiteren Verarbeitung in Ihre Personalakte.

     

    a. Zur Begründung eines Beschäftigungs-verhältnisses

    Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, hier der Entscheidung über den Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses.
    Die Verarbeitung ist für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich.
    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO sowie Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG n.F.

     

    b. Im Rahmen der Interessenabwägung

    Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren. Dies kann insbesondere erforderlich sein:

    • zur Durchführung von Zuverlässigkeits-überprüfungen – im Einzelfall und nach sorgfältiger Prüfung der Interessenlage;
    • zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten.

    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

     

    c. Aufgrund Ihrer Einwilligung

    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.
    Mögliche Zwecke der Datenverarbeitung sind beispielsweise:
    Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen auch nach negativer Entscheidung für einen späteren Bewerbungsdurchgang / Aufnahme in einen „Talent-Pool“

     

    4. Wer bekommt Ihre Daten?

    Empfänger Ihrer Daten sind Beschäftigte der EURO Kartensysteme, welche Ihre Daten erforderlicherweise verarbeiten müssen. Dies sind insbesondere Mitarbeiter, die mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Bewerbungsverfahrens betraut sind, sowie ggf. die Geschäftsführung. Daneben können gegebenenfalls sogenannte Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO Ihre Daten im Zuge einer Dienstleisterfunktion erhalten, wie z.B. IT-Dienstleister.

     

    5. Durchführung von Zuverlässigkeitsprüfungen gem. Geldwäschegesetz (GwG)

    Um das erforderliche Sicherheitsniveau zu wahren und den sektorregulatorischen Anforderungen gerecht zu werden, führt die EURO Kartensysteme in Einzelfällen ein vorgelagertes Prüfverfahren durch. Grundlage für die Überprüfung ist § 6  Abs. 2 Nr. 5GwG, nach dem wir als Zahlungsinstitut verpflichtet sind, angemessene Sicherungsmaßnahmen zu schaffen, um die Risiken von Geldwäsche und von Terrorismusfinanzierung in Form von Grundsätzen, Verfahren und Kontrollen zu steuern und zu mindern, und dabei insbesondere in Einzelfällen Zuverlässigkeitsprüfungen von Bewerbern und Beschäftigten durchzuführen.

     

    Ziel der Bewerberüberprüfungen ist es, aus zwingenden Rechtsgründen abzulehnende Kandidaten bereits vor der Einstellung zu erkennen und somit Schäden durch den Verstoß gegen Sanktionslisten u.a. vom Unternehmen abzuwenden. Die vorgenommenen Maßnahmen der Bewerberüberprüfung richten sich nach den zu erfüllenden Aufgaben und der zu besetzenden Position.

     

    Sie werden eine der folgenden vordefinierten Bewerbergruppen zugeordnet, nach der sich die konkreten Maßnahmen der Bewerberüberprüfung bestimmen.

     

    a) Bewerbergruppe 1:

    • Zukünftige leitende Angestellte,
    • Mitarbeiter/Innen für die Finanzbuchhaltung und Controlling und
    • Mitarbeiter/Innen für die Abteilung Eigenemittierte Karten

    b) Bewerbergruppe 2:

    • Mitarbeiter der anderen, nicht zur Bewerbergruppe 1 gehörenden Abteilungen,
    • studentische Aushilfen.

    Für alle Bewerber werden die nachfolgenden Standardmaßnahmen durchgeführt:

    • Verifizierung von Bildungsabschlüssen,
    • Beurteilung von Arbeitszeugnissen,
    • Verifizierung bisheriger Beschäftigungsverhältnisse,
    • Einholung von Informationen über die Kreditwürdigkeit,
    • Überprüfung des polizeilichen Führungszeugnisses,
    • Bei ausländischen Bewerbern ggfls. Einholung der Arbeitserlaubnis.

    Für die Bewerbergruppe 1 werden zusätzlich die folgenden erweiterten Maßnahmen durchgeführt:

    • anlassbezogen: Einholung von Referenzen,
    • Einholung von Informationen über Ausübung selbständiger Tätigkeiten,
    • Einholung von Informationen über Firmenbeteiligungen
    • Durchführung der Identitätsprüfung
    • Abgleich gegen Sanktions- und Korruptionslisten
    • Abgleich gegen PEP-Listen (Personen mit einem öffentlichen Amt im In- und Ausland),
    • anlassbezogen: Überprüfung der Dokumente auf ihre Echtheit.

    Die Bewerberüberprüfung mittels Checkliste wird durch die Personalabteilung vorgenommen. Bei Auffälligkeiten kontaktiert die Personalabteilung den Geldwäschebeauftragten.

     

    6. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

    Ihre im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden nur solange verarbeitet, wie es zur Erfüllung der vorbenannten Zwecke erforderlich ist oder gesetzlich normierte Aufbewahrungsfristen uns dazu verpflichten.

     

    EURO Kartensysteme verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Wenn im Anschluss an das Bewerbungsverfahren ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen begründet wird, werden Ihre personenbezogenen Daten weiterhin verarbeitet und in die Personalakte überführt.
    Ansonsten endet das Bewerbungsverfahren mit dem Zugang einer Absage.

     

    Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt spätestens drei Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (arg. ex. § 15 Abs. 4 AGG), sofern der Löschung keine berechtigten Interessen entgegenstehen. Ein berechtigtes Interesse liegt bei Bestehen eines Rechtsstreits vor.

     

    Eine Löschung der dokumentierten Bewerberüberprüfung erfolgt ebenfalls grundsätzlich 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, sofern der Löschung keine berechtigten Interessen entgegenstehen. Nach unseren Geldwäscherichtlinien erfolgt die Löschung  6 Monate ab Ende des Jahres, in dem die Bewerbung stattfand. Bis zu diesem Zeitraum werden alle personenbezogenen Daten aus der Zuverlässigkeitsprüfung für eine weitere Bearbeitung gesperrt.

    Im Falle der Begründung eines Arbeitsverhältnisses wird die dokumentierte Bewerberüberprüfung in Ihre Personalakte überführt. Eine Löschung erfolgt unverzüglich nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses, es sei denn wir sind aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Aufbewahrung verpflichtet. Die im Geldwäschegesetz vorgegebene Frist zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation der Zuverlässigkeitsüberprüfung beträgt 5 Jahre.

     

    7. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

    Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

     

    8. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

    Sie haben das Recht:

    • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen,
    • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,
    • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
    • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist,
    • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
    • gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die uns bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, Dieses Recht besteht nur, wenn Sie uns die Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder aufgrund eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung gestellt haben und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    Ihre Rechte können Sie durch formlose Mitteilung in Textform uns oder unserem Datenschutzbeauftragten gegenüber geltend machen unter: eks-datenschutz@eurokartensysteme.de.

     

    9. Besteht für Sie eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

    Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Eine Verweigerung der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hat jedoch zur Folge, dass eine Durchführung des Bewerbungsverfahrens nicht möglich ist.

     

    10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

    Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir derartige Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir sie hierüber gesondert informieren, sofern das gesetzlich vorgeschrieben ist.

     

    11. Inwieweit findet ein Profiling statt?

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht zu dem Zweck, bestimmte persönliche Aspekte einer automatisierten Bewertung zu unterziehen (automatisiertes Profiling).

     

    12. Beschwerderecht

    Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

    Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Postfach 3163
    65021 Wiesbaden
    Tel.: +49 (0)61 11 40 80
    Fax: +49 (0)61 11 40 89 00
    E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

     

    13. Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    Ihr Recht können Sie durch formlose Mitteilung in Textform eks-datenschutz@eurokartensysteme.de geltend machen.