girocard kontaktlos – Wegbereiter
für modernes Bezahlen

Alle von den Banken und Sparkassen neu ausgegebenen girocards ermöglichen Verbrauchern in Deutschland ein noch moderneres Erlebnis am Point of Sale: Das kontaktlose Bezahlen an allen entsprechend ausgestatteten girocard-Bezahlterminals des Handels. Seit Anfang 2017 stützt auch der Handel dieses Vorhaben durch eine breite Akzeptanzstruktur an den Ladenkassen: Gleichermaßen investieren auch die Banken und Sparkassen in großem Maße in die zukunftsträchtige Technologie. So werden bis 2020 in Deutschland rund 75 Millionen girocards mit Kontaktlosfunktion in Umlauf sein. Die innovative Technologie öffnet nun auch ganz neuen Anwendungsbereichen und TerminalartenTür und Tor. Durch die immer stärkere Verbreitung von kontaktlosen girocards in der Bevölkerung können im Markt auch sogenannte „TOPP“ eingesetzt werden: Terminals ohne PIN-Pad. Gerade im Automatensektor bietet diese neue Terminalgeneration große Vorteile im Bereich des Schutzes vor Vandalismus, wenn auf Steckleser verzichtet werden kann. Ein Zusammenspiel aus Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Infrastruktur, das nicht nur für das kontaktlose  Bezahlen via Karte – sondern künftig auch via Smartphone – ein starkes Fundament bildet.